Niederlande Weltmeister 2016

Viersen (excellent) Mit einer grandiosen Leistung hat sich das niederländische Team  16 Jahre nach dem letzten Titel in Viersen durchgesetzt. Im Finale ließen sie dem A - Team der Türkei nicht den Hauch einer Chance.

Dick Jaspers spielte ein überragendes Turnier. Im Finale ließ er Rückkehrer Semih Sayginer nicht ins Spiel kommen und baute seine Führung stetig aus. Nach 14 Aufnahmen lag der sympathische Niederländer bereits mit 28:12 in Führung, die er in der 33 Aufnahme zum Sieg nutzte.

Debutant Jean van Erp traf auf Lütfi Cenet, der sich im Halbfinale gegen Frédéric Caudron offenbar verausgabt hatte. Nach 11 Aufnahmen stand es bereits 25:3 für van Erp. Cenet gab mit einer Serie von 8 Points noch einmal ein Lebenszeichen von sich. Dabei handelte es sich aber nur um ein letztes Aufbäumen. Die Partie ging nach nur 16 Aufnahmen mit 40:12 zugunsten des Niederländers aus.

-exc