Neuer UMB - Präsident

KAIRO - Die Union Mondial de Billard, UMB, hat während der Generalversammlung in Kairo am Samstag einen neuen Präsidenten und ein neues Vorstandsmitglied gewählt. Mit großer Mehrheit wurde der Ägypter Farouk Barki vor dem zweiten Kandidaten, Torsten Danielsson aus der Schweiz zum neuen Präsidenten der UMB gewählt. Die Generalversammlung, die zweimal im Jahr stattfindet, musste einen neuen Präsidenten wählen, nachdem der Belgier Jean-Claude Dupont während der Europameisterschaften in Brandenburg im vergangenen Jahr zurücktrat. Der neue Präsident Farouk Barki wurde nun für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Auf dem Kongress in Kairo waren insgesamt 260 Stimmen verfügbar. Farouk Barki erhielt 240 Stimmen, auf Torsten Danielsson entfielen 15 Stimmen, fünf Stimmen waren ungültig. Am Kongress in Kairo nahmen insgesamt 18 Verbände und 4 Konföderationen teil. Die abwesenden Verbände stimmten über ihre Konföderationen ab.

Torsten Danielsson verließ den Vorstand nach seiner Wahlniederlage. Der gebürtige Däne wurde während einer vorangegangenen Generalversammlung 2014 im holländischen Terneuzen, in den Vorstand gewählt. In seiner Rede auf dem Kongress in Kairo forderte er die Verbände auf, nicht für die Vorstandsmitglieder Farouk Barki und Fernando Requena zu stimmen, aufgrund des Verdachtes ihres bisherigen Managements.

Der Däne kündigte in mehreren Veröffentlichungen der letzten Wochen an, dass er Anklage gegen den ehemaligen Vorstand der UMB beim TAS, Tribunal Arbitration du Sport, mit einer Beschwerde über fehlende Gelder und Misswirtschaft, in Lausanne eingereicht hat. Der TAS selbst schien jedoch bis zwei Tage vor dem Kongress nichts von dieser Beschwerde zu wissen und hätten auch den Namen Danielsson noch nie gehört. Es gibt kein Verfahren, an dem Billard oder die UMB beteiligt sei.

Der UMB-Kongress wählte nicht nur Farouk Barki und Fernando Requena, sondern auch den Koreaner Steve Lee als neues Mitglied im Vorstand. Dem neuen UMB Vorstand gehören auch die vier Präsidenten der Konföderationen an. Santos Chocron aus Holland wurde bereits in Terneuzen als UMB Office Manager gewählt..

Die Verteilung der Funktionen innerhalb des neuen UMB-Vorstandes wird heute während des traditionellen Evaluation Board Meeting verhandelt.

(c) Kozoom